Unsere Clubs

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliquat enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation.

Düsseldorf

Ich bin Game Changer, weil

... ich Frauen stärke, damit sie selbstbewusster ihr Wirken zeigen und selbstverständlicher ihr Gehalt verhandeln. Finanzielle Unabhängigkeit ist ein bedeutsamer Schlüssel für freies Entscheiden.
Anette Buck, 1. Vorsitzende des BPW Düsseldorf e.V.

Ich bin Game Changer, weil

... ich über den BPW, mein berufliches sowie privates Netzwerk Chancengleichheit, Frauenempowerment und Equal Pay thematisiere, sichtbar mache und Frauen stärke, sich beruflich weiterzuentwickeln.

Sabrina Taubert, Mitglied des Vorstandes des BPW Düsseldorf

Warum seid ihr Game Changer? Hier könnt ihr euer eigenes Game Changer Bild erstellen https://gamechanger.equalpayday.de/

Kampagne 2021 - Sei ein #Game Changer

Game Changer sind mutige, kreative, moderne Macherinnen und Macher. Menschen, die im Alltag oder mit neuen Ideen, mit kleinen und großen Handlungen das Spiel und damit unsere Gesellschaft zum Positiven verändern. In unserer Kampagne wollen wir Vorbilder zeigen, die bereits einen Beitrag zu einer gleichberechtigteren Gesellschaft leisten. An ihnen sollen sich vor allem junge Menschen und ausdrücklich auch Männer orientieren. Jede und jeder kann Game Changer sein - auch du! Eure kurzen Statements wollen wir auf unseren sozialen Netzwerken, im EPD-Journal und auf der Website veröffentlichen.

Am 10. März 2021 ist Equal Pay Day

Mach mit - Warum bist du Game Changer?

Mit dem Game Changer Generator der EPD Kampagne 2021 ein Foto erstellen und gemeinsam mit dem Statement einfach auf den eigenen und gerne auch unseren Social Media Kanälen teilen. 

gamechanger.equalpayday.de

Wir suchen Unterstützung

Liebe Frauen & Männer,
wir suchen Unterstützung bei der Organisation des Equal Pay Day-Events in Düsseldorf!
Solange Frauen und Männer für die gleiche Bezahlung nicht gleich entlohnt werden, kämpfen wir dafür und machen mit dem Equal Pay Day - initiiert durch den BPW - aufmerksam. Wir freuen uns über jede Unterstützung!
 

Equal Pay Day - Engagement seit 1988

1988 wiesen BPW Frauen in den USA erstmals mit ihrer „Red Purse Campaign“ auf die bestehende Lohnlücke hin. Die roten Taschen repräsentieren dabei die roten Zahlen in den Geldbörsen der Frauen.

2008 brachten BPW Frauen diese Initiative nach Deutschland und führten hier den Equal Pay Day (EPD) als Aktionstag für die Entgeltgleichheit von Männer und Frauen ein.

Seitdem markiert der Equal Pay Day jedes Jahr symbolisch die geschlechtsspezifische Lohnlücke, die in Deutschland laut Statistischem Bundesamt 20 Prozent beträgt. Umgerechnet ergeben sich daraus 73 Tage, die Frauen zum Jahresanfang ohne Lohn arbeiten müssen(20 Prozent von 365 Tagen = 73 Tage). Deutschland bildet damit eines der Schlusslichter in der Europäischen Union.

Equal Pay Day Anlaufstelle

Das Kampagnenbüro ist ganzjährig zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zur Lohnlücke. Ziel ist es, mit dem Aktionstag die Debatte über die Gründe für Lohnunterschiede in die Öffentlichkeit zu tragen, ein Bewusstsein für die Problematik zu schaffen, zu sensibilisieren und Entscheidende zu mobilisieren, damit sich die Lohnlücke schließt.

Für die Einführung des Equal Pay Day in Deutschland erhielten die Initiatorinnen 2009 den Innovationspreis „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“. Dr. Bettina Schleicher, Past-Präsidentin des BPW Germany und maßgeblich an der Einführung des Equal Pay Day in Deutschland beteiligt, erhielt 2009 für ihr ehrenamtliches Engagement das Bundesverdienstkreuz.

Mehr Informationen zum Equal Pay Day und der aktuellen Kampagne gibt es auf der Website des Equal Pay Days .

Nächster Equal Pay Day am 7. März 2022

Der Equal Pay Day wurde 2008 auf Initiative des Business and Professional Women (BPW) Germany e.V. erstmals in Deutschland durchgeführt. Auch 2022 machen wir wieder die Lohnlücke sichtbar - mit originellem, informativen und aufrüttelnden Engagement in ganz Deutschland.

Partner

#mehrfrauenindieparlamente
Berliner Erklärung
Gleichstellung gewinnt
ULA
Ada Lovelace Festival
her career
women&work
Women Speaker Foundation
Dr. Mittermaier, Blaesy & Cie. Personalberatung
General Electric (GE) Germany
Take off Award
MINT
Global Female Leaders
FEX 21 - Frankfurt & Online
Bündnis Ökonomische Bildung
„Sorgearbeit fair teilen zwischen Männern und Frauen“ – Zivilgesellschaftliches Bündnis
Jusos Regensburg
DGB Oberpflaz
Bündnis 90 Die Grünen
Grüne Jugend Regensburg
KEB
Stadt Regensburg
KDFB
Landkreis Regensburg
Agentur für Arbeit
Degginger
Rewag
T-Recs
Rehorik
dermalogica GmbH
Strong Women in IT
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
SZ PLAN W Kongress 2021
ATHENE - Nationales Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit

BPW Germany

Der BPW ist eines der größten Netzwerke für Unternehmerinnen und berufstätige Frauen weltweit. Vor Ort, national und international setzen sich die rund 30.000 Mitglieder in rund 100 Ländern  des BPW International auf vielfältige Weise dafür ein, Frauen aller Hierarchieebenen und Branchen bei der Entwicklung Ihrer beruflichen Potenziale zu unterstützen.